Frage Nr. Frage 1 Frage 2 Frage 3 Frage 4 Frage 5 Frage 6




Ich binīs und ihr werdet sehen...

...den Menschensohn sitzen zur Rechten der Kraft
und kommen mit den Wolken des Himmels
Markus 14,62/Psalm 110,1



Psalmen im Neuen Testament

Paulus predigtDie Psalmen spielen im Neuen Testament eine große Rolle. Die Lieder der ersten Christen wurden von den Psalmen maßgeblich mitbestimmt, aber es entstanden auch neue Lieder, oder, wie es in der Theologie so schön heisst: Hymnen. Wir kennen sie, weil Paulus in seinen Briefen auf sie zurückgreift und eine Art Liedpredigt schreibt. Solche Hymnen finden sich z.B. in den Briefen an die Philipper und an die Kolosser.

Der Gemeinde waren die Psalmen vertraut: Sie fanden in den Psalmen - nicht nur, aber dort vor allem - die Geschichte vom leidenden Messias, dem gesalbten Gottessohn, ebenso wieder wie den Auftrag, weltweit von der Auferstehung ihres HERRN zu berichten: Gott sei uns gnädig und segne uns, er lasse uns sein Antlitz leuchten, dass man auf Erden erkenne seinen Weg, unter allen Völkern sein Heil (Psalm 67,2f).


Der Leidenspsalm Jesu

Unterm KreuzWas die Passionsgeschichte betriftt, fällt ein Psalm besonders ins Auge. Schlaglichtartig werden da einzelne Szenen bis ins Detail nachgezeichnet, wenn es z.B. heisst: "Sie teilen meine Kleider unter sich und werfen das Los um mein Gewand" - ein Ausblick auf die römischen Soldaten, die unter dem Kreuz um die Kleider Jesu würfelten.


Frage Nr. Frage 1

Welcher Psalm wird besonders oft in der Passionsgeschichte nach Markus zitiert?











  Copyright © Evangelische Kirche in Deutschland
Herrenhäuser Straße 12, 30419 Hannover
Telefon: 0511 - 2796 - 0, Telefax: 0511 - 2796 - 707
Internet: www.ekd.de, E-Mail: internet@ekd.de

Grafiken, Texte & Webdesign: © Rainer Holweger

Impressum / Datenschutzhinweis


EKD Home