Sprüche Salomos; Kapitel 1, Verse 1-7



Dies sind die Sprüche Salomos,
des Sohnes Davids, des Königs von Israel,

um zu lernen Weisheit und Zucht
und zu verstehen verständige Rede,

dass man annehme Zucht, die da klug macht,
Gerechtigkeit, Recht und Redlichkeit;

dass die Unverständigen klug werden
und die Jünglinge vernünftig und besonnen.

Wer weise ist, der höre zu und wachse an Weisheit,
und wer verständig ist, der lasse sich raten,

dass er verstehe Sprüche und Gleichnisse,
die Worte der Weisen und ihre Rätsel.

Die Furcht des HERRN ist der Anfang der Erkenntnis.
Die Toren verachten Weisheit und Zucht.


Zurück


Text nach der Übersetzung Martin Luthers in der revidierten Fassung von 1984


  Copyright © Evangelische Kirche in Deutschland
Herrenhäuser Straße 12, 30419 Hannover
Telefon: 0511 - 2796 - 0, Telefax: 0511 - 2796 - 707
Internet: www.ekd.de, E-Mail: internet@ekd.de

Grafiken, Texte & Webdesign: © Rainer Holweger

Impressum / Datenschutzhinweis


EKD Home