Königin von Saba
Und als die Königin von Saba die Kunde von Salomo vernahm, kam sie,
um Salomo mit Rätselfragen zu prüfen.
1. Könige 10,1



Königin von Saba

Wenn eine eine Reise tut...

... dann kann sie was erzählen, dachte sich die Königin von Saba und sattelte ihre Kamele. Denn erzählen war eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen: Vor allem knifflige Rätselfragen hatten es ihr angetan. Deshalb reizte es sie besonders, zu sehen, ob an der Geschichte von dem neuen Neunmalklugen in Israel etwas dran war: Es hieß, der Nachfolger von König David sei ein Mann von außergewöhnlicher Weisheit. Am Hof von Saba erzählte man sich die erstaunlichsten Geschichten über diesen jungen König Salomo.

Geknackte Nüsse

Rätselraten Gesagt, getan. Als sie mit ihrer Kamelhorde in Israel eintraf, fielen dem jungen König Salomo fast die Äpfel aus den Augen: Denn die Königin hatte nicht nur ihr Schminkköfferchen und ein paar Leibchen zum Wechseln eingepackt, sondern auch noch Gold, Edelsteine und viele andere leckere Sachen. Logo, dass Salomo der schönen reichen Frau keinen Wunsch abschlagen konnte. Und so knackte er brav alle Nüsse, die sie ihm darreichte. Manchmal geriet er echt ins Grübeln - aber schließlich fiel ihm dann irgendwann doch die Lösung ein.

Vor soviel Weisheit zog die Königin von Saba dann doch den Hut: Alle Achtung! Wie konnte es nur sein, dass ein Mann so intelligent war? In einer stillen Stunde fragte sie Salomo nach dem Geheimnis seines Erfolgs...


Wo liegt das Land Saba?

  1. Nordägypten
  2. Südarabien
  3. Tunesien



  Copyright © Evangelische Kirche in Deutschland
Herrenhäuser Straße 12, 30419 Hannover
Telefon: 0511 - 2796 - 0, Telefax: 0511 - 2796 - 707
Internet: www.ekd.de, E-Mail: internet@ekd.de

Grafiken, Texte & Webdesign: © Rainer Holweger

Impressum / Datenschutzhinweis


EKD Home