Die Vorratskammern



Vorratskammern Rund um den Tempel lief ein dreistöckiger Umbau. Hier befanden sich Vorratskammern, die nach oben hin breiter wurden: Die Kammern im ersten Stock waren fünf Ellen (1 Elle ca. 52,5 cm), die im zweiten sechs Ellen und die im dritten schließlich sieben Ellen breit. Nach außen hin fiel das nicht auf, da die unterscheidliche Breite durch das Mauerwerk ausgeglichen wurde.

Es gab nur einen Zugang, der auf der linken Seite im Erdgeschoß lag. Von hier aus konnten über eine Wendeltreppe die anderen Vorratskammern erreicht werden. Kleine Fenster mit Gitterstäben sorgten für ein wenig Licht.

In den Vorratskammern wurden verschiedene Tempelgeräte, Vorräte und auch Tempelschätze gelagert.

Zurück



  Copyright © Evangelische Kirche in Deutschland
Herrenhäuser Straße 12, 30419 Hannover
Telefon: 0511 - 2796 - 0, Telefax: 0511 - 2796 - 707
Internet: www.ekd.de, E-Mail: internet@ekd.de

Grafiken, Texte & Webdesign: © Rainer Holweger

Impressum / Datenschutzhinweis


EKD Home