Frage Nr. Frage 1 Frage 2 Frage 3 Frage 4 Frage 5 Frage 6




Wohl dem,...

... der seine Lust hat am Gesetz des Herrn
und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht!
Psalm 1




Eine Gebrauchsanweisung

Psalm 1Psalm 1 gilt als Gebrauchsanweisung, wie die Psalmen und andere biblische Texte gelesen, gesungen und gebetet werden können: Mit Lust und Liebe, bei Tag und Nacht.

Die biblischen Texte sind für den Beter "Gesetz des Herrn". Wer heute das Wort Gesetz hört, denkt meistens sofort an Juristen, Talare - und vielleicht an den Mief von tausend Jahren. Wer so denkt, liegt nicht einmal ganz so falsch.


Tausende von Jahren und doch kein Mief...

König DavidFast. Denn die Psalmen sind nicht bloß tausend Jahre alt, sondern teilweise vor bis zu dreitausend Jahren geschrieben worden. König David etwa, dem die meisten Psalmen zugeschrieben werden, lebte im Jahr 1000 vor Christus. Auch ein relativ junger und anonym verfasster Psalm wie Psalm 1 ist schon stolze 2.200 Jahre.

Aber an Mief scheint dieser Psalmbeter ganz gewiss nicht zu denken, wenn er vom Gesetz des Herrn redet. Eher schon an einen frischen Wind, der in sein Leben bläst.

Auch die anderen 149 Psalmen sind keine abstrakten Betrachtungen über Gott und die Welt. Sie versuchen ganz praktisch, Antworten auf Fragen zu finden, die heute noch genauso aktuell sind wie damals: Wie steht Gott zu mir? Was habe ich mit ihm zu schaffen? Warum lässt Gott mein Leid zu?


Frage Nr. Frage 1

Wie viele Psalmen gibt es insgesamt?











  Copyright © Evangelische Kirche in Deutschland
Herrenhäuser Straße 12, 30419 Hannover
Telefon: 0511 - 2796 - 0, Telefax: 0511 - 2796 - 707
Internet: www.ekd.de, E-Mail: internet@ekd.de

Grafiken, Texte & Webdesign: © Rainer Holweger

Impressum / Datenschutzhinweis


EKD Home